schliessen

KRÄUTER: Frisch, GEtrocknet oder Tk?

Ganz pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Basilikum zum Beispiel verliert durch das Trocknen sein ganzes Aroma. Der Geschmack von getrocknetem Estragon hingegen ist viel intensiver als der von frischem.

Kraeuter_trocken_570.jpg

Grundsätzlich lassen sich getrocknete Kräuter gut lagern und sind lange haltbar, allerdings verlieren sie mit der Zeit immer mehr an Geschmack. Deshalb sollten sie in jedem luftdicht verpackt werden.

Die meisten frischen Kräuter sollten nach der Ernte möglichst rasch verarbeitet werden. Einige lassen sich aber auch in einer verschlossenen Plastiktüte im Gemüsefach des Kühlschranks ein paar Tage aufbewahren. Dazu gehören z. B. Rosmarin, Thymian, Petersilie, Bärlauch, Lorbeer oder Salbei.

Wer immer frische Kräuter zur Hand haben möchte, stellt sich einfach ein paar Kräutertöpfchen auf die Fensterbank oder den Balkon. Noch besser gelingt die Kräuteranzucht natürlich im Garten. Hier wachsen die aromatischen Würzpflanzen allerdings häufig so üppig, dass man gar nicht alles verwerten kann. Auch im Herbst sind viele Kräuter noch appetitlich grün, es besteht jedoch die Gefahr, dass die ersten Fröste das Grün zerstören. Dann lohnt es sich, die Kräuter selbst zu trocknen. Dazu schneidet man die Zweige ab, bindet sie zu lockeren Bündel und hängt sie kopfüber an einen luftigen Ort. Dabei muss man aufpassen, dass auch die Zweige im Inneren des Bündels gut trocknen können und nicht etwa verschimmeln. Sind die Kräuter getrocknet, können die Blättchen abgestreift werden und in Schraubgläsern luftdicht verpackt werden.

Kräuter aus der Tiefkühltruhe sind zum Würzen eine gute Alternative zu frischen Kräutern. Allerdings eignen sie sich nicht zur Dekoration, da die empfindlichen Blättchen durch das Einfrieren optisch sehr leiden und immer etwas matschig wirken.

Pesto
Kraeuteroele

Das kräuter-abc

Kraeuter_seil.jpg

Kräuter machen aus vielen Gerichten etwas ganz Besonderes. Sie bringen geschmackliche Abwechslung und helfen, Kochsalz einzusparen. Welche Kräuter wozu passen und wie man sie am besten verwendet, lesen Sie hier.

Cookies auf deutsches-rapsoel.de

Wie die meisten Webseiten verwendet auch dieser Internetauftritt Cookies. Indem Sie auf "Cookies zulassen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Alternativ können Sie eine Auswahl von Cookies zulassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Hierfür gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Dies ermöglicht uns, unsere Inhalte von Facebook und Twitter einzubinden.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Facebook und Twitter.