schliessen

salat einkaufen und lagern

 

Magazin_Salat_Warenkunde.jpgSalat sollte möglichst nur nach Bedarf eingekauft werden. Denn seine Inhaltsstoffe gehen schnell verloren und die Blätter werden welk. Aus diesen Gründen ist es auch ratsam, Salat möglichst aus der Region zu kaufen. Denn so sind schnelle und kurze Transportwege gewährleistet und der Salat kommt frisch auf den Teller.

Beim Kauf sollten die Blätter selbstverständlich knackig und saftig aussehen. Die Schnittfläche des Strunks muss frisch und hell sein, eine dunklere Farbe ist ein Hinweis auf ein älteres Exemplar.

Immer ins Gemüsefach!

Soll Salat doch einmal einige Tage gelagert werden, gehört er in jedem Fall in das Gemüsefach des Kühlschranks. Ideal sind spezielle 0°-Fächer. Doch ob Hightech- oder konventionelles Gemüsefach, der Salat muss unbedingt in einen geeigneten Kunststoffbehälter oder Plastikbbeutel gegeben werden. Auch bereits gewaschener und gut getrockneter Salat kann auf dieses Weise ein paar Tage gelagert werden. 

Vinaigrette schnell selbstgemacht

Tipps und tricks

Eigentlich ist die Zubereitung eines Salates ein Kinerspiel. Dennoch gibt es ein paar wenige Dinge, auf die man achten sollte. Wir haben die wichtigsten Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt. Wenn Sie auf diese Hinweise achten, wird Ihr Salat ganz bestimmt perfekt.

Magazin_Salat_Zubereitung_klein.jpg

Weiter zum Artikel

Cookies auf deutsches-rapsoel.de

Wie die meisten Webseiten verwendet auch dieser Internetauftritt Cookies. Indem Sie auf "Cookies zulassen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Alternativ können Sie eine Auswahl von Cookies zulassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Hierfür gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Dies ermöglicht uns, unsere Inhalte von Facebook und Twitter einzubinden.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Facebook und Twitter.