APFEL-TARTELETTES MIT KARAMELL-SALZ-SAUCE

Zutaten für 2 Portionen:

Teig

150 g Mehl, Type 405 + etwas für die Arbeitsfläche

1 Prise Salz

1 Ei (Größe M)

75 ml Rapsöl + etwas zum Fetten

Füllung

½ Bio-Zitrone

1 Apfel, klein, z.B. Boskop

5 g Butter

20 g Pistazien, gehackt

Sauce

100 g Zucker

30 g Butter

200 g Sahne, 30 % Fett

2 EL Rapsöl, kaltgepresst

½ TL Salz

 

 

Und so geht’s:

 

Teig: Mehl, Salz, Ei und 75 ml Rapsöl zunächst mit den Knethaken eines Handrührgerätes vermengen. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Teig in Klarsichtfolie einwickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Füllung: Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 210 °C/ Umluft: 185 °C).

In der Zwischenzeit die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und den Saft auspressen. Apfel waschen, trocken tupfen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben mit Zitronensaft beträufeln.

Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ca. 0,5 cm dünn ausrollen und halbieren. Teig in 2 gefettete Tartelettförmchen legen und den überschüssigen Rand entfernen. Mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen und die Apfelspalten überlappend darauflegen. 5 g Butter darauf verteilen und auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen.

Sauce: Zucker in einem Topf karamellisieren. Butter, 100 g Sahne, kaltgepresstes Rapsöl und Salz zugeben und glattrühren. Restliche Sahne mit den Schneebesen eines Handrührgerätes steif schlagen.

Apfeltarteletts mit Pistazien garnieren. Mit Schlagsahne und Sauce servieren.