POCHIERTES KALBSFILET MIT PFIFFERLING-RISOTTO UND RAPSÖLBÄRLAUCH-PESTO / HARALD RÜSSEL

Zutaten für 4 Portionen:

Pesto
2 Knoblauchzehen
35 g Pinienkerne
30 g Baby-Spinat
1 Bund Bärlauch
260 ml Rapsöl, kaltgepresst
Pfeffer aus der Mühle
100 g Hartkäse, reif, gerieben
1/2 unbehandelte Zitrone, Abrieb

Kalbsfilet
4 Scheiben Kalbsfilet, pariert, à 140 g
4 Zweige Thymian, 500 ml Kalbsfond
Salz, weißer Pfeffer

Risotto
100 g Risottoreis
2 EL Rapsöl
3 EL Riesling, trocken, 1 Schalotte
100 g Pfifferlinge, geputzt
40 g Butter

Und so geht’s:

Pesto: Knoblauchzehen abziehen, fein hacken. Pinienkerne ohne Fett rösten, hacken. Spinat, Bärlauch verlesen, waschen, trocken schleudern, Stängel abschneiden, bis auf 4 Bärlauchblätter grob ha cken, mit 200 ml kaltgepresstem Rapsöl fein mixen, Pinienkerne und die Hälfte des Knoblauchs hinzufügen, mit Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Käses und abgeriebene Zitronenschale hinzufügen.

Kalbsfilet: Filetscheiben je auf ein Stück Klarsichtfolie legen (Untergrund anfeuchten, dann haftet die Folie besser). Thymian waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen. Thymianund restliche Bärlauchblätter sehr fein schneiden,
mit je 1 EL Kalbsfond und 60 ml kaltgepresstem Rapsöl vermengen, mit Salz, Pfeffer würzen und diese Kräuterpaste als Mantel um die Filets geben. Filets fest in Klarsichtfolie ein rollen, mit Alufolie umwickeln und im Wasserbad kurz unter dem Siedepunkt ca. 8 Min. garen (Kerntemperatur von 56 °C), einige Minuten ruhen lassen.

Risotto: Restlichen Kalbsfond erhitzen. Reis mit restlichem Knoblauch in 1 EL Rapsöl anschwitzen, mit 2 EL Riesling ablöschen, mit Fond auffüllen, bis der Reis bedeckt ist. Unter Rühren köcheln lassen, immer wieder Fond zufügen, bis
der Reis gar ist. Schalotte abziehen, fein würfeln, mit Pfifferlingen in 1 EL Rapsöl anschwitzen, mit Salz, Pfeffer
würzen, zum Risotto geben. Butterstücke unterrühren, restlichen geriebenen Käse und 1 EL Riesling zu fügen, abschmecken. Fleisch auf dem Risotto anrichten, Pesto dazureichen.
Copyright: UFOP/Rüssel

TIPP: Gegrillte Lauchzwiebeln sind sehr dekorativ und passen gut dazu.

Cookies auf deutsches-rapsoel.de

Wie die meisten Webseiten verwendet auch dieser Internetauftritt Cookies. Indem Sie auf "Cookies zulassen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Alternativ können Sie eine Auswahl von Cookies zulassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Hierfür gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Dies ermöglicht uns, unsere Inhalte von Facebook und Twitter einzubinden.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Facebook und Twitter.